Darmsanierung

Der Darm hat oft die Schlüsselposition bei der Entstehung von chronischen Erkrankungen. Eine schulmedizinische Abklärung vorhandener Beschwerden ist immer sinnvoll, aber gleichzeitig sollte eine naturheilkundliche Untersuchung der Darmflora erfolgen. Man schätzt, dass die Gesamtzahl der Darmbakterien, zehnmal so hoch ist wie die Zahl unserer Körperzellen. Außerdem beheimatet der Darm ca. 80 % des Immunsystems. Die Zusammensetzung der Darmflora ist somit entscheidend für die Entstehung vieler chronischer Erkrankungen wie z.B. Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Hauterkrankungen, chronische Entzündungen, Immunschwäche, Autoimmunerkrankungen und fast allen Verdauungsbeschwerden. Durch chemische Zusatzstoffe in Lebensmitteln, Umweltgifte, falsche Essgewohnheiten, bestimmte Medikamenten oder auch durch Stoffwechselstörungen kann dieses System geschwächt werden. Um die Selbstheilungskräfte im Körper wieder herzustellen ist oft eine gezielte Darmsanierung nötig. Dafür sollte man krankmachende Keime beseitigen, nützliche Darmbakterien zuführen und vor allem mit Entgiftung und Ernährung für ein optimales Milieu sorgen, damit die Bakterien sich dauerhaft etablieren können und es nicht zu einem Rückfall kommt. Dies funktioniert nur mit einem komplexen und individuellem Therapiekonzept, was viel Erfahrung erfordert.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>